Skip to main content

Warum 199 Bausteine?

 Ausgangspunkt ist die Überlegung: Der Praktiker sieht sich regelmäßig nur mit einer sehr begrenzten Zahl von Problemen konfrontiert. Aufgrund dieser Tatsache konzentriert sich das Werk auf  genau diese Fragen und bringt „...nicht alles, aber alles, was wichtig ist, und das richtig gut!“

 Alles Wissen ist vergebens, wenn es sich nicht am konkreten Fall bewährt. Deshalb werden alle Sachthemen anhand von einzelnen, typischen Fallkonstellationen entwickelt. Hier wird gezeigt, wie sich der Konflikt in geordnete Bahnen lenken lässt. Das Ergebnis sind die 199 Bausteine!

 Zeitsparend: Die Bausteine haben eine Länge von durchschnittlich 5 Seiten. Diese sind optimal genutzt durch eine knappe und ungewöhnlich übersichtliche Form der Darstellung: Fallbeispiel, Grundwissen, Rechtsprechung und Meinungskontroverse werden jeweils gesondert herausgestellt. Das erleichtert das Querlesen und damit das schnelle und punktgenaue Auffinden der Lösung.

 Zusatznutzen: Die Gliederung in 199 sicher beherrschbare Bausteine lädt auch ein, ein größeres Sachgebiet „Schritt für Schritt“ zu erobern – wie bei einem Seminar oder Lehrgang.

 Welche Klauseln sind sicher? Im Zentrum steht die Frage nach der Wirksamkeit der vorformulierten Klauseln. Deshalb wird bei den Klauselprüfungen mit besonderer Präzision gearbeitet. Dadurch entsteht ein hohes Maß an Souveränität, wenn es darum geht, die Belastbarkeit einer konkreten Klausel einzuschätzen.

 Jedes gute Werkzeug sollte man mindestens probehalber einmal in der Hand gehabt haben. Sie können Ihr Exemplar hier bestellen (mit 14-tägigem Rückgaberecht).